Station 11 – Jesus wird an das Kreuz genagelt

Material, Technik
Gipsabdruck, polychrom
Stil
Eklektik
Erstelldatum
2. Hälfte des 19. Jahrhunderts
Autor, Schule, Werkstatt
unbekannt
Größe
214 x 129 cm
Ausstellungsort
Südseite der Kreuzgänge
Beschreibung
Im unteren Teil der Szene befindet sich die am Kreuz liegende Christusfigur. Einer der Peiniger hält sein rechtes Bein, während der andere, der über Christus steht, seine rechte Hand an das Kreuz nagelt. Im Hintergrund links wird eine Frau mit ihren Händen in einer Geste des Schmerzes gezeigt, rechts beobachtet ein Mann die Szene passiv.