Station 1 – Jesus wird zum Tode verurteilt

Material, Technik
Gipsabdruck, polychrom
Stil
Eklektik
Erstelldatum
2. Hälfte des 19. Jahrhunderts
Autor, Schule, Werkstatt
unbekannt
Größe
214 x 129 cm
Ausstellungsort
Nordseite der Kreuzgänge
Beschreibung
Auf der linken Seite der vielgestaltigen Szene sind zwei Söldner zu sehen, die den in einem purpurfarbenen Umhang gekleideten Christus führen. Im Hintergrund ist unter einem Baldachin die Figur von Pilatus im Sitzen zu sehen, der sich nach dem Urteil die Hände wäscht.